Das gab’s noch nie: CSG-Basketballer gewinnen Oberbayerische Meisterschaft

Das gab’s noch nie: CSG-Basketballer gewinnen Oberbayerische Meisterschaft

In drei packenden Turnierspielen gewinnen die Basketballer der Altersklasse III (Jahrgänge 04/05) zum ersten Mal überhaupt den lang ersehnten Titel des Oberbayerischen Meisters.

Acht Basketballer aus den  7., 8. und 9. Jahrgangsstufen traten am 31.1. zu Hause in Ingolstadt zum Bezirksentscheid an. Sie trafen auf die Teams der Gymnasien aus Dießen, Kirchseeon und Rosenheim. Nachdem Dießen mit 51:23 und Kirchseeon mit 49:34 trotz einiger Unkonzentriertheiten  auf dem Spielfeld gefahrlos besiegt wurden, stand das Finale gegen das Finsterwald Gymnasium Rosenheim an. Das Finsterwald-Gymnasium aus Rosenheim, das ein schulisches Leistungszentrum für Basketball ist, hatte bis zu diesem Zeitpunkt auch beide Spiele gewonnen und ging hochmotiviert in das Spiel. In der ersten Halbzeit zeigten die Scheiner-Jungs einen sehr konzentrierten Auftritt, auf bisher nie da gewesenem Niveau und führten bis kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 29:0. Die grandiose Mannschaftsleistung, das Reboundverhalten und die Defense ließen den Gegnern bis dato nicht den Hauch einer Chance. Die Halbzeit endete schließlich 23:6 für das CSG. In der zweiten Hälfte schlichen sich ob der deutlichen Führung vermehrt Nachlässigkeiten ein, doch konnte der Sieg gefahrlos und dominant nach Hause gebracht werden. Beim Stande von 51:25 endete das Spiel und Coach Gerhard März feierte kurz vor deiner Pensionierung den bisher größten Erfolg einer Scheiner-Basketballmannschaft. Die Scheiner-Basketballer haben sich nun erstmals für das Qualifikationsturnier Südbayern, das bis 25.2. gespielt werden muss, qualifiziert.

 

Beste Werfer:   Willi Eisenbraun (9b)        50 Punkte

                            Robert Rosenbaum (8b)    29 Punkte

                            Luca Wild (8b)                  28 Punkte

                            Fabian Göbel (9c)              23 Punkte

                            Dzemil Hot (8b)                16 Punkte

 

Peter Mücke

Die Kommentare sind geschlossen.