Browsed by
Monat: Juli 2019

Starke.Scheiner.

Starke.Scheiner.

Die 35 stärksten Scheiner-Schüler des Schuljahres 2018/19

Das Christoph-Scheiner-Gymnasium ehrte am letzten Schultag des Schuljahres 2018/19 seine Besten. Die 26 Leistungsstärksten der Jahrgangsstufen 5 – 11 sowie neun weitere Schülerinnen und Schüler, die sich in herausragender Art und Weise im Schulleben engagiert haben, erhielten von Frau Jamnitzky (Schulleiterin) und Frau Kurth (Elternbeiratsvorsitzende) als Anerkennung ihrer Leistung eine Urkunde und eine Trinkflasche mit dem „Starke.Scheiner.“-Logo überreicht.

XL-Treffen 2019 – Scheiner setzt auf Tradition

XL-Treffen 2019 – Scheiner setzt auf Tradition

Das Scheiner-Gymnasium hält es mit der Tradition – und es hält den Zusammenhalt unter den Jahrgängen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler hoch. 2008, anlässlich „150 Jahre CSG“, startete der Freundes- und Förderkreis der Schule im XXL-Format und lud alle Ehemaligen der Schulgeschichte ein. 1.200 Ehemalige aus 70 Jahrgängen zählte damals der DONAUKURIER und dazu 800 Begleitpersonen. Drei Jahre später, 2011, wurden dann „die 1er“ im überschaubareren XL-Format eingeladen, immerhin auch sechs Jahrgänge, ergänzt um die „Silbernen“ (25 Jahre Abitur 1986).

Und diese Tradition hat gehalten: Heuer lud der Freundeskreis e.V. gemeinsam mit der Schulleitung zum neunten Mal seine „runden“ Abiturjahrgänge zum Jubiläumstreffen ein. Respektable 212 Jubilare aus nun acht Jahrgängen wurden von Schulleiterin Iris Jamnitzky und Freundeskreisvorsitzenden Martin Friedrich begrüßt. Mit Scheiner-Urgestein Dr. Theodor Straub war in diesem Jahr sogar der Jahrgang 1949 vertreten. 14 ehemalige Lehrkräfte, unter ihnen auch der langjährige Schulleiter Rainer Rupp, sowie der besonders herzlich begrüßte ehemalige Hausverwalter Winni Werthner feierten mit „ihren“ Ehemaligen.

Auftritte der Scheiner-Big Band, Erinnerungsfotos, Hausführungen und naturwissenschaftliche Kabinettstückchen in Chemie (Schüler mit Herrn Melzer) und Biologie (Herr Brosinger) gaben den Ehemaligen einen Einblick in das Leben an ihrer „alten Schule“. Der stark vertretene Abiturjahrgang 1959, darin mit Prof. Dr. Wilhelm Simson ein ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Dax-Konzerns E.ON, durfte mit einem Eintrag in das neu geschaffene Goldene Buch ein weiteres Kapitel der Schule eröffnen. Der CSG-Förderverein hatte das Buch der Schule aus diesem Anlass gestiftet.

Krainhöfner
CSG-Freundeskreis

Weitere Info und Fotos unter
https://www.csg-in.de/xl-treffen-2019-gesamtbild

Im Bild (2. v.l.) der ehemalige Schulleiter Rainer Rupp (1984-2004), Schulleiterin Iris Jamnitzky (5. v.l.), daneben Martin Friedrich als (seit 2018) Vorsitzender des CSG-Freundeskreises und davor Dr. Wilhelm Simson beim Eintrag in das Goldene Buch des Scheiner.