La conteuse de Nice

La conteuse de Nice

Französischunterricht einmal ganz anders… Diese Erfahrung machten die 7. Klassen am 26. Januar 2018. Die Märchenerzählerin Cathérine Bouin aus Nizza reist jedes Jahr durch ganz Deutschland, um ihre Geschichten vorzutragen. Dabei machte sie wieder einen Halt am CSG, um die Schülerinnen und Schüler mit Märchen und Geschichten aus verschiedenen frankophonen Ländern zu unterhalten. Obwohl die Jugendlichen erst im zweiten Jahr Französisch lernen, waren sie sehr begeistert und folgten konzentriert den spannenden Geschichten.

Stimmen zur französischen Märchenerzählerin Cathérine Bouin

„Mir hat es sehr gut gefallen. Die Geschichten waren sehr spannend und lustig. Am besten fand ich, dass sie sehr viel mit Mimik und Gestik gearbeitet hat und hauptsächlich Wörter verwendete, die wir schon gelernt haben. Wenn wir ein Wort nicht verstanden haben, hat sie es uns sehr gut erklärt. Die Rätsel am Schluss fand ich auch sehr gut und knifflig.“

(Eva Zimmermann, 7d)

„Die Märchenerzählerin war toll, denn sie ist eine echte Französin und das erlebt man nicht alle Tage. Die Geschichten waren sehr verständlich, lehrreich und vor allem unterhaltsam. Man hat einige neue Vokabeln gelernt. Es war eine schöne Unterrichtsstunde und ich freue mich auf weitere Märchenstunden in den nächsten Jahren.“

(Hümeyra Ogur, 7a)

„Catherine Bouin reist durch Deutschland, um Schülern französische Märchen zu erzählen. Dabei werden unklare Worte mit Zeichnungen und Pantomime verdeutlicht. Viele Schüler sind der gleichen Meinung wie ich: Madame Bouin hat eine besondere Art, Märchen zu erzählen. Sie erzählt so detailvoll, dass man sich alles genau vorstellen kann. Leider waren die Rätsel und die Geschichten so spannend, dass die Stunde wie im Flug vergangen ist.“

(Natalia Bountagkidi, 7a)

„Die Erzählerin sah sehr nett aus, es hat Spaß gemacht, zuzuhören, weil sie auch mit den Körperbewegungen fast alles nachgemacht hat, damit wir es uns besser vorstellen können.“

(Deniz Atas, 7c)

„Als wir, die Klasse 7c, am Freitag, den 26. Januar 2018, zur französischen Märchenerzählerin gegangen sind, war ich schon sehr gespannt. Am Anfang war es etwas schwer für mich, alles zu verstehen, aber nach und nach habe ich immer mehr verstanden. Die Frau war nett und unterhielt mich sehr, daher hat es mir sehr gut gefallen. Ich kann mich nicht entscheiden, was mir am Besten gefallen hat. Die Rätsel waren auch sehr lustig. Insgesamt würde ich sagen, dass ich gerne nochmal zu einer Märchenerzählerin gehen würde.“

(Lisa Marie Fischer, 7c)

Maike Dirr und Maria Rasthofer

Die Kommentare sind geschlossen.